Astralreisen

Astralreisen – Eine zeichnende Erfahrung oder Humbug?

Unschwer erkennbar befasst sich diese Website hauptsächlich mit den uralten Ritualen rund um den San Pedro Kaktus und anderen Kakteen, denen spirituelle Kräfte zugesagt werden. Doch da von einer Verwendung zu Rauschzwecken selbstverständlich aus rechtlichen Gründen abzuraten ist, möchten wir hier eine noch legale* aber nicht weniger überwältigende Möglichkeit für eine spirituelle Reise vorstellen. Die Rede ist von der Astralreise.

Als Astralreise oder auch Seelenreise bezeichnet man eine außerkörperliche Erfahrung, die in vielen Religionen als Sakrament gilt. Der Reisende begibt sich hier in einen Zustand der am ehesten mit einem sehr klaren und bewussten Traum zu vergleichen ist, auf der anderen Seite aber auch völlig anders und deshalb auch nicht mit einem luziden Traum/Klartraum gleichzusetzen ist. Dieses Erlebnis kann sowohl durch bestimmte Umstände wie z.B. einer Nahtoderfahrung ausgelöst werden, ist aber auch durch Übung und einem hohen Maße an Konzentration auslösbar.

Da die Techniken die zu einer solchen Astralreise führen zu komplex sind um sie hier in einen Text zu packen und auch eine leichtfertige Anwendung durchaus Gefahren birgt möchten wir auf folgenden Kurs aufmerksam machen: astralreisenbootcamp.de

Hier lernt ihr in einem 30 tägigen Online-Kurs alle wichtigen Meditationstechniken die nötig sind um eine erfolgreiche Astralreise zu starten. Viel Erfolg!

Keine Zeit für einen 30 Tage Online-Kurs? Kein Problem! Diese Literatur zum Thema Astralreise ist zu empfehlen:
-Out of body: Astralreisen - Das letzte Abenteuer der Menschheit von William Buhlman
-Astralreisen Algorithmus von Andreas Schwarz 
-Astralreisen: Das ultimative Trainingshandbuch von Frederick E. Dodson 

*Stand 2016: die Chancen stehen nicht schlecht, dass die Sozialistische Verbotsrepublik Deutschland an einer Methode arbeitet auch dies zu unterbinden